Fire Fighting

Flugzeug Brandbekämpfung

Anwendungsgebiete

Flugzeug Brandeinsätze sind besonders delikat, da sie meistens Hand in Hand mit Rettungsmaßnahmen an Personen einher gehen. Durch die großen vorhandenen Treibstoffmengen ist die Gefahr von Explosionen und enormer Hitzeentwicklung sehr hoch.

Bei gefährlichen Einsätzen auf Flughäfen sorgen Brandbekämpfungsturbinen für rasche Kühlung und schnelle Niederschlagung der Flammen. Im Falle eines brennenden Flugzeuges kann bspw. der Rump mithilfe der Brandbekämpfungsturbine gekühlt werden. Die Turbine eignet sich auch zum sichern der Fluchtwege.

Unsere ausgefeilte Düsentechnologie ermöglicht eine effizientere Brandbekämpfung als mit dem herkömmlichen Löschstrahl. Zum einen zerstäuben unsere Brandbekämpfungsturbinen das Wasser in feinen Wassernebel. Dadurch bilden die Wassertropfen eine größere Wasseroberfläche, was wiederum die Kühlwirkung erhöht. Zum anderen können die Turbinen auch mit Schaum verwendet werden.

All diese Eigenschaften bewirken, dass die Rettungskräfte früher zu verletzten Personen vordringen können und das Gefahrenpotential für die Löschmannschaft reduziert wird.

Vorteile des Einsatzes von Brandbekämpfungsturbinen in Flughäfen

  • großflächiges und rasches Kühlen ist dank der Turbine möglich
  • während der Rumpf des brennenden Flugzeuges gekühlt wird, kann gleichzeitig Personenevakuierungen stattfinden
  • die Turbinen können auch mit Schaum arbeiten
  • Fluchtwegen können mit Hilfe des von der Turbine erzeugten Wassernebels gesichert werden

Diese Lösungen eignen sich für Einsätze bei brennenden Flugzeugen

Geeignete Lösungen

Die Löschmaßnahmen bei brennenden Flugzeugen müssen so schnell wie möglich voran gehen, um die möglichen betroffenen Passagiere zu schützen. Durch das Anbringen einer Brandbekämpfungsturbine auf einem Tanklöschwagen können die Rettungskräfte schnell zum brennenden Flugzeug vordringen. Die Turbinen kühlen rasch und löschen das Feuer schneller als herkömmliche Strahlrohre. 

Brandbekämpfung mit Wassernebel

Video

Durch die Zerstäubung des Wassernebels bzw. des Löschschaum erhöht sich deren Oberfläche bei geringem Gewicht. Damit wird das Brandobjekt gleichmäßig umhüllt und der gesamte Brandherd gleichzeitig abgedeckt. Die feinen Tröpfchen bewegen sich um das Brandobjekt und erreichen so auch Stellen, die vom Löschstrahl unerreicht bleiben. Zudem ist die Oberfläche des Aerosols größer, womit die Kühlleistung wesentlich erhöht wird.