Philosophie

Über uns

Wir beschützen Menschen rund um die Welt vor Emission und Feuer

Unsere Geschichte

Wie es dazu gekommen ist, dass wir Produkte für die verschiedensten Bereichen produzieren, woher unser Name kommt und warum wir tun was wir tun, siehst du hier in den EmiControls Meilensteinen

Vorgeschichte

Unser Mutterunternehmen (EmiControls ist Teil der TechnoAlpin Gruppe) wird 1990 gegründet. TechnoAlpin plant und baut schlüsselfertige Beschneiungsanlagen für Skigebiete weltweit und ist innerhalb weniger Jahre zum Weltmarktführer in diesem Bereich aufgestiegen. Das fundierte Know-how im Maschinen- und Anlagebau sowie in der Wasserzerstäubung wollte man auch außerhalb der Skipisten einsetzen. 

2008

Pro Air Solutions

Gründung der Division „Pro Air Solutions“, welche sich ausschließlich mit Staubbindung beschäftig: der Bereich "Dust" ist geboren. Die erste Staubbindemaschine DCT5 wird im selben Jahr entwickelt, gebaut und verkauft.

2011

EmiControls

Aus der Division „Por Air Solutions“ wird die Tochterfirma: EmiControls. Der Name leitet sich von der Kontrolle von Emissionen ab (eng. Emission Control + s).

Im Jahr 2011 werden erste Versuche gestartet, die Wassernebelturbine auch zum Löschen von Bränden zu verwenden - mit Erfolg. Ab sofort ist EmiControls um die Sparte "Fire" reicher und führt die Brandbekämpfungsturbine in die Feuerwehrwelt ein.

2012

Größter dokumentierte Brandlöschversuch

In Ungarn wird der größte bisher dokumentierte Brandlöschversuch mit Wassernebel in Europa durchgeführt: auf 160m² werden 2400l Benzin entzündet und nach 30-sekündiger Flammzeit gelöscht. Verwendet wurde dafür Wassernebel mit 1%AFFF Schaum.

2014

Geruchsbindemaschine

Das Telefon klingelt und am Apparat ist ein französischer Recyclinghof-Betreiber: er hat enorme Probleme mit den Nachbarn, da es zuviel stinkt. Nun ist er verzweifelt auf der Suche nach einer Lösung dafür. Leider gab es sie noch nicht, aber mit diesem Anruf ist die Idee geboren eine reine Geruchsbindemaschine zu entwickeln.

Noch im selben Jahr wird der erste Prototyp gebaut. Zudem führte die Universität "Politecnico di Milano" Tests durch und bestätigte die Beseitigung des Geruchs bis zu 80%. Die erste Maschine kommt dann 3 Jahre später (2017) auf den Markt. 

2015

Kooperation mit Magirus

EmiControls beginnt eine Kooperation mit Magirus, woraus die Marke AirCore entsteht. Das Aircore-Konzept basiert auf der Idee, die Brandbekämpfungsturbine auf ein mobiles Untergerät wie eine Raupe oder Tanklöschwagen zu montieren.

2016

Evaporation

Ein Partner tritt mit der Idee an EmiControls heran, eine Maschine zur mechanischen Evaporation zu entwickeln. Noch im selben Jahr wird die Maschine entwickelt, gebaut und verkauft. Das erste Modell ging nach Australien.

2018

Neues Logo

EmiControls bekommt ein neues Logo

2019

Wachstum

Die Firma wächst: mittlerweile ist EmiControls in 4 verschiedenen Bereichen tätig: Fire, Dust, Odor und Evaporation