Fire Fighting

Brandbekämpfung bei Waldbränden

Anwendungsgebiete

Bei Waldbränden stehen die Löschkräfte oft vor dem Problem, dass lange Leitungen zum Brandherd gelegt werden müssen. Das Wasser in den Tankfahrzeugen reicht meist nicht lange aus und brandhemmende Mittel aus Flugzeugen können oft nicht zielgenau abgeworfen werden.

Unsere Brandbekämpfungsturbinen bringen in der Waldbrandbekämpfung einen zentralen Vorteil mit sich: und zwar den reduzierten Wasserverbrauch. Die Düsen der Turbine zerstäuben das Wasser zu einem feinen Wassernebel, der bei geringerem Wasserbedarf eine größere Oberfläche bildet. Zudem kühlt Wassernebel sehr effektiv und kann somit Brände schneller bekämpfen. Durch den Einsatz von Wassernebel kann also mit der Wassermenge eines Tankwagens eine größere Fläche an Feuer bekämpft werden.

Die Brandbekämpfungsturbine wird für die Waldbrandbekämpfung z.B. auf einem 4x4 Löschwagen montiert. Damit können die Wehrmänner auch in unwegsamen Geländen schnellstmöglich zu den Brandherden gelangen und weitere Übergriffe verhindern.

Unsere Brandbekämpfungsturbine kann auch mit brandhemmenden Mittel arbeiten. Da die Turbine einen Neigungswinkel von -20 bis +50° Grad hat und sich um 360° dreht, kann die Feuerquelle gezielter und effizienter angesteuert werden, als aus der Luft.

Vorteile des Einsatzes von Brandbekämpfungsturbinen bei Waldbränden

  • Wassernebel hat einen höheren Kühleffekt
  • die Turbine ist dank Wassernebeltechnologie wassersparender als herkömmliche Methoden
  • durch die Neigungs- und Schwenkfähigkeit der Turbine, können Brandherde gezielter angesteuert werden
  • die Kombination mit einem 4x4 Geländewagen lässt Löschtrupps auch im unwegsamen Gelände vorankommen
  • die Turbine eignet sich vor allem dazu, das Übergreifen der Flammen vom Wald auf urbane Gebiete zu verhindern
  • die Turbine verteilt den Retarder optimal

Diese Lösungen eignen sich für Einsätze bei Waldbränden

Geeignete Lösungen

Die beste Lösung bei Waldbränden ist ein geländetauglicher 4x4 Tanklöschwagen mit Brandbekämpfungsturbine. Durch den niedrigeren Wasserverbrauch der Brandbekämpfungsturbine und die hohe Kühlfähigkeit dank Wassernebeltechnologie, können die Turbinen Feuer effizient bekämpfen. Zum vorbeugen Brandschutz bei Ökosystemen und Schutzgebieten bieten sich auch stationäre Anlagen an.

Intervallmodus bei Waldbränden

Video

Seit dem Sommer 2017 stehen zwei 4x4 Tanklöschwagen mit Turbine in Sardinien und Kalabrien im Einsatz. Anfänglich wurden sie zu Testzwecken verliehen, mittlerweile sind sie ein fester Bestandteil der Flotte. Bei den Übungen wurde die Turbine im Intervallmodus verwendet. Das heißt die Turbine wurde in regelmäßig Abständen ein- und wieder ausgeschaltet und der Wassernebel somit in Intervallen auf die Feuerquelle gesprüht. Die Ergebnisse waren hervorragend: besonders an der Waldgrenze konnte die Brandbekämpfungsturbine auf Löschfahrzeug sehr wirksam sowie wassersparend das Übergreifen der Flammen vom Wald auf urbane Gebiete verhindern.