E-Mobility

Small Drops
Big Impact

Quarantäne- und Überwachungsprozess des Q-Containers

Wassernebeltechnologie

Der Q-Container garantiert mit folgenden Schritten eine sichere und vollautomatische Überwachung von Elektro-Autos:

  1. Die Ausgangssituation ist ein beschädigtes bzw. potenziell beschädigtes Fahrzeug.
  2. Das Fahrzeug wird durch verschiedene Optionen in den Container geladen.
  3. Der Q-Container befindet sich im Überwachungsmodus. Das Fahrzeug bleibt für die gesetzlich vorgesehene Zeit in Quarantäne (normalerweise 24-72 Stunden), gemäß Hersteller-Richtlinien.
  4. Bilden sich Flammen oder Rauch, erkennt das Detektionssystem das Ereignis und löst das entsprechende
    Schutzprozedere aus.
  5. Das Fahrzeug wird bis zu einem vordefinierten Wasserstand geflutet, damit die Batterie abkühlen kann und der Schaden minimiert wird. Dies ist der Beginn der „erweiterten“ Quarantäne.
  6. Das Wasser des gefluteten Behälters wird abgelassen.
  7. Das Fahrzeug hat die vorgeschriebene Quarantänezeit überdauert, eine Selbstentzündung ist nicht mehr zu erwarten.

Quarantänecontainer für Elektroautos

Video

Im Video erfahren Sie mehr zur möglichen Ausstattung und Funktionsweise des Quarantänecontainers.

ec_e-mobility_datasheets_grafik-tqa.png

So funktioniert unser TQA-Brandschutzkonzept in der Elektromobilität

Sicherheit

Eine TQA dient dazu, ein Fahrzeug mit einer potentiell beschädigten Lithium-Ionen-Batterie sicher zu verwahren. Im Falle eines Fahrzeugbrandes kann ein Übergreifen auf umliegende Objekte (Fahrzeuge, Gebäude usw.) so vermieden werden.

Darüber hinaus werden mögliche Austritte von Betriebsflüssigkeiten aus der Batterie eingedämmt, die eine Gefahr für die Umwelt darstellen könnten. Die Quarantänezone dient nicht dazu, Brände zu verhindern, sondern diese in erster Linie einzuschließen.

Empfohlene Voraussetzungen für die TQA:

  • Standort im Freien mit abgedichteter Bodenoberfläche
  • Brandmeldeanlage
  • Brandschutzspezifikationen (EN 13501)
  • Auffangvorrichtung für kontaminiertes Wasser
  • 5 m Abstand auf jeder Fahrzeugseite: Modellbaunorm (MBO) § 30

Löschwirkung

Wirkungsprinzipien

Wasser ist das effizienteste und am besten geeignete Mittel, um Brände von Hochspannungsbatterien oder Elektroautos zu löschen und unter Kontrolle zu bringen, wie von großen Brandexperten und -behörden nachgewiesen und bestätigt wurde.

extinguishing_capacity_graph-qcontainer-emobility.png

Wir bieten folgende Lösungen zur Isolation von e-Fahrzeugen an

Lösungen

Der Q-Container von EmiControls ist ein Konzept, das den Quarantäneprozess für beschädigte oder potenziell beschädigte Batterien und Elektrofahrzeuge vereinfacht. Die Isolationskammern sind mit einem Detektionssystem ausgestattet und reagieren bei einer möglichen Entflammung umgehend mit dem Einsatz unserer eigens für diesen Fall entwickelten Brandlöschtechnik.